X
  GO
Wir sind für Sie da
Diana Wagner, Leiterin der Stadtbücherei, Bachelor of Arts Medien- und Informationsmanagement (FH)

Diana Wagner
"unsere Chefin", absolvierte zunächst eine kaufmännische Berufsausbildung im Fremdsprachenbereich, wollte danach aber noch andere, weniger bürolastige Arbeitsfelder kennen lernen. Eine echte Entscheidungshilfe bot für sie ein FSJ bei der Kulturabteilung der Stadt Karlsruhe, wobei sie größtenteils in der Stadtbibliothek eingesetzt war. Danach war klar, dass sie an der Hochschule der Medien in Stuttgart "Bibliotheks- und Informationsmanagement" studieren wollte.
Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums kam Diana Wagner 2016 als stellvertretende Leiterin zu uns in die Neustadter Stadtbücherei und konnte 2018 zu unserer großen Freude die Büchereileitung übernehmen.
An ihrem Beruf liebt sie vor allem den Umgang mit Kunden sowie die vielfältigen Arbeitsbereiche einer Bibliothek. Es ist immer wieder spannend für sie, Entwicklungen in der Bücher- und Medienwelt zu beobachten und mitzugestalten.
In ihrer Freizeit gilt ihre größte Leidenschaft dem Singen im Chor. Außerdem feuert sie regelmäßig im Fritz-Walter-Stadion die Mannschaft des FCK an. Weitere Hobbys sind schwimmen und natürlich lesen. Hier sind ihre Interessen breit gefächert: Belletristik, vor allem Krimis und Thriller, mag sie genauso gerne wie Sachbücher aus dem Bereich Geschichte.

Sonja Clemens, stellvertretende Leiterin der Stadtbücherei, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste

Sonja Clemens
war 1983 die erste Auszubildende zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (FaMI) in der Stadtbücherei Neustadt. Viele Jahre vor der Einführung des komfortablen EDV-Systems erlernte sie das Katalogisieren der Medien noch "von Hand" und das Recherchieren anhand umfangreicher Zettelkataloge. Voller Interesse begleitet sie seitdem die spannende Entwicklung der "Bücherei von damals" zum heutigen Medien- und Informationszentrum.
Ihre langjährige Berufserfahrung und ihr Organisationstalent machen sie heute für unser Team fast unentbehrlich. Im April 2018 hat Sonja Clemens die stellvertretende Bibliotheksleitung übernommen. Sie liebt den Kontakt zu "ihren" Stammkunden genauso wie das Kennenlernen neuer Bibliotheksbesucher.
Im Kinder- und Jugendbereich liegt ihr die Leseförderung ganz besonders am Herzen. Deshalb steht sie der Grundschule ihrer Heimatgemeinde gerne als Lesepatin oder als Jurymitglied beim Vorlesewettbewerb zur Verfügung.
Auf ihrem privaten Bücherregal findet man überwiegend spannende, historische Romane, etliche Kinder- und Jugendbücher sowie Reiseführer und Kochbücher. Neben dem Lesen zählen das Singen im Chor und das Reisen im eigenen Wohnwagen zu ihren liebsten Hobbys.

Sabine Hellenbrand, Diplom-Bibliothekarin (FH) Sabine Hellenbrand
war nach ihrem Studium an der Hochschule der Medien in Stuttgart zunächst mit einem Zeitvertrag bei uns beschäftigt, um in einem siebenköpfigen Team den gesamten Medienbestand der Stadtbücherei elektronisch zu erfassen. Nachdem die technische Umstellung abgeschlossen war, kam sie als Diplom-Bibliothekarin in unser Team.
Frau Hellenbrand arbeitet immer äußerst gewissenhaft und verantwortungsbewusst, weshalb sie genau die richtige Frau für die Verwaltung unseres Jahresetats und für das Rechnungswesen ist.
Routiniert überwacht sie die Aktualität unseres Sachbuchbestandes und führt, wo notwendig, Revisionen durch. Am liebsten sitzt sie aber an unserem Auskunftsplatz im Publikumsbereich, um Bibliothekskunden auf der Suche nach der gewünschten Literatur zu helfen oder Buchempfehlungen zu geben.
Selbstverständlich ist Lesen auch ihr bevorzugtes Hobby und ihre Lieblingslektüre sind historische Romane und Familiengeschichten.
Patricia Joder, Bibliotheksangestellte Patricia Joder
ist gelernte Verwaltungsfachangestellte und Mutter von drei erwachsenen Söhnen. Diese waren der Grund für eine berufliche Auszeit, die Frau Joder auch gerne für regelmäßige Bibliotheksbesuche nutzte. Als begeisterte Vielleserin tauschte sie fast wöchentlich stapelweise Krimis und Thriller bei uns aus.
So war es naheliegend, dass sie ihr Praktikum im Rahmen einer beruflichen Wiedereinstiegsmaßnahme in ihrer Stadtbücherei absolvieren wollte. In nur drei Wochen wurde die Arbeit in einer Bibliothek zu ihrem persönlichen Traumberuf.
Der Zufall wollte es, dass kurze Zeit später eine Halbtagsstelle in der Stadtbücherei zu besetzen war, auf die sich Frau Joder erfolgreich bewarb. Seitdem ist sie das stets gut gelaunte Energiebündel unseres Teams und "Hans Dampf in allen Gassen".
Ihre Affinität zu allem Technischen macht sie zu einer begeisterten Onleihe-Nutzerin, die bei Bedarf auch unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite steht.
Wann immer sich die Gelegenheit ergibt, wandert sie durch den Pfälzer Wald, meist auf der Suche nach Geocaching-Verstecken. Und auch sie zählt das Singen im Chor zu ihrem liebsten Hobby.
Petra Mohr, Bibliotheksangestellte Petra Mohr
unsere "Quereinsteigerin", ist Dipl.Ing. für Gartenbau und wollte nach einer längeren Berufspause (3 Kinder!) ihre Leidenschaft für Literatur zum Beruf machen. Nach vierjähriger Erfahrung im Buchhandel und einigen Praktika in verschiedenen Bibliotheken konnte sie im September 2000 bei uns "sesshaft" werden.
In ihrer Freizeit leitete sie über 20 Jahre lang zwei Lesekreise und erwarb sich in dieser Zeit ein feines Gespür für gute Literatur und ein umfangreiches Wissen über verschiedenste Autorinnen und Autoren. Heute teilt sie ihren Wissensschatz mit unseren Leserinnen und Lesern, gibt Leseempfehlungen und tauscht sich gerne über das Gelesene aus.
Ihre Kreativität zeigt sie ganz besonders bei der Gestaltung unserer Schaufenster und wenn sie die Büchereiräume z.B. während des "Lesesommers" in fantastische Bücherwelten verwandelt. Da schweben schon mal Flugzeuge durch die Bücherei oder man trifft in einem echten Urwald auf lebensgroße Dinosaurier.
Bei langen Spaziergängen im schönen Pfälzer Wald kann sie sich prima entspannen und einfach mal die Seele baumeln lassen.
Ute Pantschitz, Diplom-Bibliothekarin (FH) Ute Pantschitz
stammt aus Baden-Württemberg und studierte Bibliothekswissenschaft in Stuttgart. Seit 1985 lebt und arbeitet sie in Neustadt an der Weinstraße, war sofort begeistert von der schönen Stadt, der herrlichen Natur und der offenen, freundlichen Pfälzer Lebensart.
Die Diplom-Bibliothekarin hat großes Interesse an neuen Büchern, neuen Themen und Entwicklungen in der Medienwelt. Sie findet es besonders spannend, Gesellschaftstrends auf dem Buchmarkt und in Fragen und Wünschen der Bibliothekskunden wiederzufinden. Detektivischen Spaß bereitet ihr das Suchen nach Antworten auf die unterschiedlichsten Leserfragen - früher etwas mühsamer mit Hilfe der alten Zettelkataloge, heute komfortabler dank moderner Technik.
Angeregt durch ihre heute bereits erwachsenen Söhne, entwickelt und plant sie schon immer gerne attraktive Veranstaltungen für Kinder, wie spannende Büchereirallyes, Themenführungen, Vorleseaktionen und vieles mehr. Im Prinzessinnenkleid oder Olchi-Kostüm wird dann auch schon mal gesungen, getanzt, gebastelt oder gemalt, was nicht nur den Kleinen großen Spaß macht!
Als Ausgleich zum Berufsalltag sorgt die ausgebildete Yoga-Lehrerin in ihren Kursen für die wichtige Entspannung von Körper und Geist.
Kathrin Schulz, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste Kathrin Schulz
lernte 2014 während eines vierwöchigen Praktikums bei uns die Arbeit in einer Bibliothek kennen und lieben. Daraufhin absolvierte sie in der Universitätsbibliothek Kaiserslautern die Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (FaMI). Obwohl ihr Aufgabengebiet in der Wissenschaftlichen Bibliothek sehr interessant war, fehlte ihr doch der abwechslungsreiche Alltag einer Öffentlichen Bücherei und vor allem der Kontakt zu Kunden jeder Altersgruppe.
So war es wohl eine glückliche Fügung, dass sie im Januar 2018 in das Team der Stadtbücherei Neustadt "zurückkehrte". Hier ist sie seitdem zuständig für die Kinder- und Jugendbücherei, genießt den Umgang mit ihren kleinen Kunden und sprüht förmlich vor Kreativität, was die Dekoration in "ihrem Reich" betrifft.
Die Liebe zu Büchern und ihrem heutigen Beruf führt sie auf einen ihr wichtigen Menschen zurück, der in ihrer Kindheit mit dem Buchgeschenk "Hallo Mister Gott, hier spricht Anna" die Begeisterung fürs Lesen in ihr weckte.
Heute liest Kathrin Schulz in ihrer Freizeit hauptsächlich Thriller oder Krimis sowie Romane des Genres "New Adult". Ziemlich spannend findet sie außerdem Sachbücher zu den Themen Kriminologie, Forensische Psychologie und True-Crime.
Sophie Schwaab, Bachelor of Science Medien- und Informationswesen Sophie Schwaab
studierte an der Fakultät Offenburg Medien- und Informationswesen. Erste Berufserfahrung sammelte sie während ihrer Praktika in verschiedenen Buchverlagen. Dabei wurde ihr schnell klar, dass ihr bei ihrer Tätigkeit im Verlagswesen auf Dauer etwas Wichtiges fehlen würde. Sie wollte sich mit Medien aber auch mit Menschen beschäftigen.
Mit einer zusätzlichen Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (FaMI), die sie in der Gemeindebücherei Forst (Baden) abschloss, schaffte sie beste Voraussetzungen für die Arbeit in einer Bibliothek.
Die Neustadter Stadtbücherei kannte und nutzte sie bereits als junge Leserin. Als dort eine Bibliothekarin gesucht wurde, konnte sie sich gegen ihre Mitbewerber erfolgreich durchsetzen. Mit Sophie Schwaab ist unser Team wieder komplett und dank ihrer unkomplizierten, freundlichen Art ist sie die perfekte Kollegin.
Neben ihrem Traumberuf hat sie auch ein Hobby, von dem tausende Mädchen und junge Frauen träumen: sie besitzt ein Pferd, mit dem sie am Wochenende gerne lange Ausritte durch den Ordenswald unternimmt.
Außerdem macht sie sich zu Hause gerne gemütliche Strick- oder Leseabende und ist davon überzeugt, dass man für ein gutes Jugendbuch nie zu alt ist.