X
  GO

 

Wesley King - Sara auf der Suche nach Normal

Vor vier Jahren habe ich begeistert den Debütroman „ Daniel is different“ von Wesley King gelesen. Daniel hat mit seinen Zwangsstörungen zu kämpfen. Doch eines will er auf keinen Fall: Auffallen! Und so versteckt der Dreizehnjährige seine Probleme vor seinem besten Freund und seiner Familie. Nur seine Mitschülerin Sara Malvern scheint hinter seine Fassade zu blicken.

Durch dieses Buch hat Sara eine große Fangemeinde gewonnen. Viele Leserinnen und Leser haben dem Autor geschrieben und so bekommt nun auch endlich Sara ihr eigenes Buch. Zeitlich spielt „Sara auf der Suche nach Normal“ vor „Daniel is different“. Die Bücher lassen sich auch unabhängig voneinander lesen. Sara leidet unter ihrer psychischen Erkrankung. Also stellt sie eine Liste mit Regeln auf, um normal zu sein. Ein Punkt der Liste ist, sich mit jemanden anzufreunden. Dies gestaltet sich schwieriger als gedacht, denn Sara redet nur mit vier Menschen. Doch dann lernt sie Erin kennen. Erin, die stets gut gelaunt zu sein scheint. Aber irgendetwas scheint ihre neue Freundin zu verbergen. Kann Sara ihr helfen?

Der Autor hat selbst als Junge schon mit psychischen Problemen zu kämpfen. Er kann nachvollziehen wie es ist Angst zu haben und sich einsam zu fühlen. Für ihn ist es wichtig, „Bewusstsein zu schaffen und andere zum REDEN zu ermutigen“, was ihm mit seinen Büchern gelingt.